Pädagogische Konzeptionen
Von Fröbel - Malorten – reggioinspirierter Raumgestaltung bis hin zu Lernwerkstätten…. Was könnten wir von (alten/neuen) sog. Klassikern der Frühpädagogik für unseren pädagogischen Alltag lernen?
Kurs-Nr.: Q8031BE919
In diesem Workshop betrachten wir verschiedene pädagogische Konzeptionen von der Reformpädagogik bis zu den modernen Raumgestaltungskonzeptionen. Es geht dabei einmal um das Kennenlernen auch interessanter, aber bislang weniger bekannter frühpädagogischer konzeptioneller Ideen und zum anderen um die Frage, welche Impulse und Materialideen aus diesen für den eigenen pädagogischen Alltag genutzt werden könnten.
Denn diese Klassiker der Frühpädagogik bieten eine Fülle an Umsetzungsideen, methodischen Kniffe und kleinere Tipps, die häufig nicht so bekannt geworden sind.
Inhalte des Workshops:
Fröbel: Einsatz von Alltagsmaterial, heute auch als „Upcycling“ bekannt und „Zerlege-werkstätten“
Reggiopädagogik: Ateliers – reduzierte und gleichzeitig anregende Raumgestaltung – Projektarbeit
Peter Petersen / Freinet: Interesse an Schrift und Symbolen wecken
Außengelände: von Außenküchen fürs Rollenspiel – Klangzäune - Forschergartenhäuschen
Lernwerkstätten: Von Schatztruhen – Material zum Wundern - Traumreisen
Montessori: Übungen des Alltags – Lerntabletts
Waldorfpädagogik: Entschleunigung des Alltags – Naturelemente als Vermittler auch in Innenräumen

Es sind noch Plätze verfügbar

Beginn
Fr., 28.02.2025,
09:00
Ende
Fr., 28.02.2025,
17:00
Dauer
1 Tag
Ort
Katholische Akademie, Schwerte
Gebühr
95,00 €

Kontakt

Planung:
Maria Krane
maria.krane@caritas-paderborn.de
05251 209 316
Verwaltung:
Manuel Preuss
manuel.preuss@caritas-paderborn.de
05251 209 265