Orte des Forschens: Ideen – Werkstatt Mathematik und Philosophie
Orte des Forschens: Ideen – Werkstatt Mathematik und Philosophie Sind sieben Eiskugeln viel oder wenig? Forschen und Entdecken der Mathematik im Kita-Alltag – Philosophieren mit Kindern
Kurs-Nr.: Q8031BE918
In der mathematischen Bildung im Elementarbereich geht es darum, die Fragen der Kinder zu wecken und sie zu motivieren, selbst Lösungswege zu entwickeln. Dabei gilt es, zusammen mit den Kindern die Zusammenhänge der Welt mathematisch und philosophisch zu entdecken. Kinder nutzen dazu ihr intuitives Verständnis von Mathematik, welches einen Zugang zu vormathematischen Denkformen öffnet.

Typische mathematische Erfahrungen im Elementarbereich sind das Sammeln, Sortieren, Vergleichen, Messen, Wiegen, Erfahren von Raum und Verstehen von Zusammenhängen. Dabei spielt das Experimentieren, Ausprobieren und das genaue Beobachten eine große Rolle im Umgang mit unterschiedlichen mathematischen Formen.

Dieses Seminar eröffnet verschiedene Herangehensweisen, wie das Thema Mathematik mit Kindern im Rahmen von Werkstätten im Kita-Alltag angeboten werden kann.

Dabei steht das eigenkreative Entdecken und Forschen im Mittelpunkt der pädagogischen Unterstützung, um so Alternativen zu vorgefertigten Lernprogrammen anbieten zu können. Geeignetes Material kann kostengünstig besorgt werden und immer wieder neu verwendet werden – es braucht kein extra „Mathematikmaterial“ dazu. Das Philosophieren mit Kindern bedeutet durch anregende Fragen Mut zu eigenständigem Denken anzuregen.

Es sind noch Plätze verfügbar

Beginn
Do., 27.02.2025,
09:00
Ende
Do., 27.02.2025,
17:00
Dauer
1 Tag
Ort
Katholische Akademie, Schwerte
Gebühr
95,00 €

Kontakt

Planung:
Maria Krane
maria.krane@caritas-paderborn.de
05251 209 316
Verwaltung:
Manuel Preuss
manuel.preuss@caritas-paderborn.de
05251 209 265