"Plötzlich ist alles anders..." Flucht und Trauma
Kurs-Nr.: M8031BE148
Immer mehr geflüchtete Kinder und Jugendliche erreichen in den letzten Jahren unser Land.

Diese jungen Menschen kommen aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen.
Sie haben traumatische Dinge erlebt und müssen sich dann in einer für sie fremden
Welt zurechtfinden. Sie sollen sich eingewöhnen und anpassen.
Jedoch brauchen diese Menschen in ihrer Situation vor allem erst einmal Stabilität, um sich in der Normalität unseres Alltags integrieren zu können.

Eine intensive Begleitung im Entwicklungs- und Lernprozess kann nur stattfinden, wenn eine wertschätzende Haltung gegenüber dem Menschen in kultureller, sowie religiöser Eigenheit eingenommen wird.

Vermitteln von Wissen über:

• Umgang mit Fluchterfahrung und daraus entstandenen Triggern
• Mögliche Reaktionen der Kinder aufgrund ihrer Erlebnisse
• Grundlagen der Traumapädagogik
• Kulturelle Hintergründe
• Umsetzen von Angeboten zur Stressregulierung
• Traumasensible Intervention
• Maßnahmen zur Achtsamkeit und Selbstfürsorge der Fachkräfte

In dieser Fortbildung werden Sie sensibilisiert für die Erlebnisse der Kinder. Sie entwickeln Ideen zum kompetenten Umgang mit geflüchteten Menschen und gewinnen an Handlungssicherheit.
Sie können den Kindern und Ihnen die Integration in Ihrer Institution und
somit der Gesellschaft erleichtern.

Online über Zoom:
Teilnahme mit Kamera und Mikrofon.

Es sind noch Plätze verfügbar

Beginn
Fr., 10.02.2023,
09:00
Ende
Fr., 10.02.2023,
15:00
Dauer
1 Tag
Ort
Online
Gebühr
40,00 €

Kontakt

Planung:
Maria Krane
maria.krane@caritas-paderborn.de
05251 209 316
Verwaltung:
Manuel Preuss
manuel.preuss@caritas-paderborn.de
05251 209 265