Komm mir nah und bleib doch fern!
Kurs-Nr.: M8031BE132
„Man lernt nur von dem, den man liebt.“
Johann Wolfgang Goethe

Die Fortbildung für pädagogisch Mitarbeitende, die auch in Zukunft auf evtl. auftretende Verhaltensveränderungen von Kinder kompetent reagieren möchte.

Die Coronapandemie hat Auswirkungen auf die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern. Neurobiologische Erkenntnisse aus der Hirnforschung besagen, das Bindungserfahrungen Einfluss auf die Entwicklung des Gehirns nehmen.
Als pädagogische Fachkraft möchten Sie die Kinder mit Ihren Ängsten und Sorgen wahrnehmen, begleiten und stützen. Ein erneuter, sensibler Blick auf die zu betreuenden Kinder und die Eingewöhnungsphase kann den päd. Alltag erleichtern.

Inhalte dieser Fortbildung können sein:
• Ängste von Kindern in unterschiedlichen Altersstufen begleiten
• Bedeutung von Bindung in der Tageseinrichtung für Kinder
• Bindungsentwicklung unter dem Aspekt der Coronapandemie
• Bindungsorientierte Eingewöhnungsphase

In Kooperation mit der Kath. Erwachsenen- und Familienbildung (KEFB) im Erzbistum Paderborn als anerkanntem Träger der Weiterbildung.

Es sind noch Plätze verfügbar

Beginn
Do., 23.02.2023,
09:00
Ende
Fr., 24.02.2023,
15:30
Dauer
2 Tage
Ort
Onlineangebot
Gebühr
80,00 €

Kontakt

Planung:
Maria Krane
maria.krane@caritas-paderborn.de
05251 209 316
Verwaltung:
Manuel Preuss
manuel.preuss@caritas-paderborn.de
05251 209 265