Sensible Elterngespräche im Bereich der Integration
Kurs-Nr.: L8031BE119
Das Führen von Elterngesprächen gehört zum Handwerkszeug in pädagogischen Berufen. Sie informieren Eltern über die Entwicklungsschritte ihres Kindes. Diese sind leider nicht immer altersentsprechend oder weisen vielleicht auf eine Behinderung oder eine drohende Beeinträchtigung hin. Die Angst, dieses Thema anzusprechen oder die Angst um die Reaktionen der Eltern erschweren die Vorbereitung und die Durchführung des anstehenden Gespräches.

Für pädagogische Mitarbeitende gilt es, die Eltern zu unterstützen und zu motivieren, nötige Untersuchungen in die Wege zu leiten. Die Verantwortung, ärztlichen oder therapeutischen Rat in Anspruch zu nehmen, liegt jedoch bei den Eltern. Dieses Wissen verursacht Ihnen gelegentlich Sorge um das Wohl des Kindes. Sie fühlen sich, als ob Sie gegen Wände reden oder als ob Sie gegeneinander statt miteinander arbeiten?!

In dieser Fortbildung beschäftigen Sie sich mit solchen herausfordernden
Situationen und entwickeln neue Handlungsstrategien.

Inhalte der Fortbildung sind:
• Arbeit mit der eigenen Schmerzgrenze
• Unterschiedliche Gesprächsführungstechniken
• Einführung in die gleichwürdige und gleichwertige Kommunikation
• Konfliktlösungsstrategien bei schwierigen „Typen“, die Ihnen begegnen
• Beispielhafte Vorbereitung eines schwierigen Elterngespräches

Anmeldung auf Warteliste

Beginn
Mi., 14.12.2022,
09:00
Ende
Mi., 14.12.2022,
15:00
Dauer
1 Tag
Ort
Online
Gebühr
40,00 €

Kontakt

Planung:
Maria Krane
maria.krane@caritas-paderborn.de
05251 209 316
Verwaltung:
Manuel Preuss
manuel.preuss@caritas-paderborn.de
05251 209 265