Sozialpsychiatrie in der Praxis (32. SPZ)
Sozialpsychiatrie in der Praxis (32. SPZ)
Kurs-Nr.: M8033BE04B
Die Sozialpsychiatrie in der Praxis umfasst drei Fortbildungsblöcke mit insgesamt 10 Fortbildungstagen.

1. Fortbildungsblock (22.-24.03.2023)

Wesentliche psychische Störungen in der Allgemeinpsychiatrie und der
Einsatz von Psychopharmaka (3 Tage / Prof. Dr. Schwarzer)

Psychische Störungen stellen den wesentlichen Grund dafür dar, dass davon Betroffene zu Nutzern sozialpsychiatrischer Einrichtungen und Dienste werden. Deshalb ist es für die dort tätigen Mitarbeiter unabdingbar, über entsprechende Kenntnisse zu den wichtigsten psychi-schen Störungen zu verfügen.

Im Einzelnen werden folgende Themenbereiche behandelt:
- Organisch bedingte psychische Störungen
- Affektive Störungen
- Störungen aus dem schizophrenen Formenkreis
- Neurotische Störungen, Belastungsreaktionen, Dissoziative Störungen,
Psychosomatische Störungen
- Doppeldiagnose: Psychose und Sucht.
- Persönlichkeitsstörungen, insbesondere Borderline-Persönlichkeitsstörung

Die angeführten Störungen werden unter folgenden Aspekten dargestellt und erörtert:

- Aktuelle Erklärungsmodelle (Ursachen / Entstehung)
- Symptomatik und Diagnostik
- Umgang mit den Betroffenen / Typische Probleme
- Prognose, Auswirkungen, Besonderheiten

Psychopharmaka

Psychopharmaka werden bei vielen psychischen Störungen verordnet. Betroffene, Angehö-rige und auch die Mitarbeiter sozialpsychiatrischer Einrichtungen und Dienste äußern nicht selten erhebliche Vorbehalte und Ängste gegenüber diesen Medikamenten. Häufig ist auch die Informationslage zu Dosierungen, Wirkungen und Nebenwirkungen von Psychopharmaka unzureichend.

Zum Ausgleich dieser Informationslücken werden folgende Inhalte behandelt:
- Verbreitung und Verbrauch von Psychopharmaka
- Psychopharmaka in der Übersicht
- Neurobiochemische Grundlagen zur Wirkweise von Psychopharmaka
- Wirkungen und Nebenwirkungen von Psychopharmaka
- Mitwirkung der Betroffenen bei der Psychopharmakotherapie
- Gefahren und Grenzen von Psychopharmaka



In Kooperation mit der Kath. Erwachsenen- und Familienbildung (KEFB) im Erzbistum Paderborn als anerkanntem Träger der Weiterbildung.

Der Kurs ist abgeschlossen

Beginn
Mi., 22.03.2023
Ende
Fr., 24.03.2023
Dauer
3 Tage
Ort
IN VIA Akademie, Paderborn
Gebühr
1200,00 € Die Kosten betragen je Teilnehmer für die gesamte Fortbildungsreihe (Fortbildungsgebühren, Vollverpflegung, Übernachtung) 1.100,00 € - ohne Abendessen, Übernachtung und Frühstück 900,00 €. In diesem Betrag sind die An- und Abreisekosten nicht enthalten.

Dozent:innen

Weitere Kurse


Qualifikation: Facharzt für Psychiatrie und Neurologie

Kontakt

Planung:
Annette Steffens
annette.steffens@caritas-paderborn.de
05251 209 360
Verwaltung:
Renate Temborius
renate.temborius@caritas-paderborn.de
05251 209-324